Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

anlässlich der Olympischen Spiele im chinesischen Peking 2022 veranstalten die Deutsche Sportjugend (dsj) und die Deutsche Olympische Akademie (DOA) vom 31. Januar bis zum 16. Februar 2022 erneut ein Deutsches Olympisches Jugendlager (DOJL). 

 Ab sofort können sich Nachwuchsleistungssportler*innen und ehrenamtlich Engagierte im Alter von 16 bis 19 Jahren für die Teilnahme am DOJL Peking bewerben, um die Faszination Olympia live vor Ort zu erleben. Die Bewerbung ist bis zum 8. August möglich. Auch im Leitungsteam sind noch fünf Plätze zu besetzen. Die Bewerbungsfrist für das Leitungsteam endet bereits am 30. Juni.

 

 Wir würden uns freuen, wenn ihr die angehängten Ausschreibungen in euren Strukturen und auf euren Kommunikationskanälen teilen sowie gerne auch direkt an potenzielle Teilnehmer*innen oder Kandidat*innen für das Leitungsteam weiterleiten könntet. 

 Gerne könnt ihr dabei auch auf die Homepage des DOJL www.olympisches-jugendlager.de verweisen, auf der alle Informationen, Eckdaten und der Link zum Bewerbungsportal hinterlegt sind. Zusätzlich könnt ihr den Ankündigungstext sowie das Bild im Anhang (Copyright: DOA) verwenden. 

 Das DOJL ist nicht nur für die Jugendlichen selbst eine große Chance, sondern auch für die dsj-Mitgliedsorganisationen. Viele ehemalige Teilnehmer*innen von Jugendlagern engagieren sich nachhaltig in den Verbänden, die ihre Teilnahme befürwortet haben. Die Potenziale des DOJL Peking 2022 für eure Organisation möchten wir gerne gemeinsam mit euch diskutieren. Dafür findet am 15. Juni der digitale Dienstagstalk zum Thema „Mehrwert des DOJL für Mitgliedsorganisationen der dsj und DOA“ statt. Die Anmeldung und weitere Informationen findet ihr immer aktuell auf unserer Eventseite.

Mehrwert des DOJL für Mitgliedsorganisationen der dsj und DOA

Mit der Teilnahme am Deutschen Olympischen Jugendlager (DOJL) werden Nachwuchsleistungssportler*innen und junge Engagierte für ihre sportliche Karriere und ihr Engagement im Ehrenamt motiviert und zu Botschafter*innen der Olympischen Werte ausgebildet. Diese Erfahrungen der Teilnehmer*innen können Mitgliedsorganisationen nutzen, um die Jugendlichen aktiv in ihre eigenen Sport- und Engagementstrukturen einzubinden. Der Digitale Dienstagstalk soll aufzeigen, wie durch die Zusammenarbeit mit den Teilnehmer*innen des DOJL ein Mehrwert für die Mitgliedsorganisationen entstehen kann. 

Für Rückfragen stehen Lisa Kaisner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 069/6700-323) oder Wiebke Arndt (Deutsche Olympische Akademie, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

Viele Grüße  

Ferdinand Rissom                            Lisa Kaisner  

Ressortleiter                                      Referentin