Die Preisträger 2018 stehen fest, mit einem tollen Ergebnis für uns Ringer.

Die Commerzbank und der DOSB zeichnen dieses Jahr gleich zwei Vereine aus unseren Reihen für ihre „vorbildliche Talentförderung im Verein“ mit dem „Grünen Band“ aus:

- SV Luftfahrt Ringen Berlin e.V. und

- KSV Tennenbronn e.V.

Herzlichen Glückwunsch.

Der DRB-Jugendausschuss hat auf seiner Tagung im April 2018 die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gewünschte Vorauswahl von drei Vereinen für den Deutschen Ringer-Bund getroffen. Dabei haben die Jugendausschuss-Mitglieder unter sieben eingegangenen Bewerbungen die drei Vereine SV Luftfahrt Ringen Berlin, KSV Tennenbronn und SV Warnemünde ausgewählt und an die Jury des DOSB / der Commerzbank weiter geleitet und zur Auszeichnung mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung 2018“ vorgeschlagen.

Die Jury des DOSB und der Commerzbank hat nun getagt und 50 Vereine aus allen Sportarten zur Auszeichnung ausgewählt, erfreulicher Weise gleich zwei Ringervereine: SV Luftfahrt Berlin und KSV Tennenbronn. Die beiden Vereine leisten seit vielen Jahren eine hervorragende Nachwuchsarbeit, abzulesen z.B. auch an den vielen Medaillen bei Deutschen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften.

Die Auszeichnung ist mit einer Förderprämie von jeweils 5.000,00 € verbunden. Die Ehrung erfolgt nun im Herbst 2018 im Rahmen feierlicher Veranstaltungen in ganz Deutschland. Sie und die Auszeichnung nehmen auch dieses Jahr die Botschafter Moritz Fürste, Olympiasieger im Hockey, und Sabine Spitz, Olympiasiegerin im Mountainbike vor.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an die beiden Vorzeigevereine. Ihr habt es wahrlich verdient.